+++ Unsere Herausforderung - ist Euch zu begeistern +++ +++ Aktualisiert am 21.10.2019 +++
Line Dance Tanzclub „Texas Outlaws”
Der Name „Texas Outlaws“ bedeutet übersetzt soviel wie „Gesetzlose, Geächtete, Ausgestoßene,……in Texas.

Ja….und genauso beginnt die Geschichte unserer Gruppe.

Die „Texas Outlaws“ gründeten sich am 07.07.2007. Dabei fanden sich unterschiedlichste Tänzerinnen und Tänzer, die aus ihren vorherigen Tanzgruppen ausgestoßen wurden, plötzlich vor dem Zerfall ihrer Gruppen standen, oder sich nicht mehr willkommen fühlten, aufgrund ihrer gemeinsamen Liebe zum Line Dance und der Freude an der Country Musik, zusammen.
Daher sind, die „Texas Outlaws“ auch nicht als eine professionelle Tanzgruppe zu verstehen, sondern viel eher als Freundeskreis, der sich gern trifft, austauscht, feiert und gesellig zur Country Musik tanzt. Es gibt hier keine ausgebildeten Tanzlehrer und keine Tanzkurse, lediglich Langzeittänzer, die ihr Wissen und Können gerne zeigen, viele Tanzbegeisterte sowie lernwillige Countryfreunde, die sich im Club mit einbringen und sich wohlfühlen.

Das Clubleben ist ein sonniger Ausgleich zum stressigen Alltag und tut Körper, Geist und Seele gut. Auch wenn jemand gerade mal einen Titel/Tanz nicht tanzen will, kann er sich zurücklehnen und im Nebenraum bei Geselligkeit quatschen, ein Bierchen trinken oder einfach nur der Musik lauschen. Wir verstehen uns alle gut, nicht die Perfektion, sondern der Spaß und die Freude am Beisammensein stehen im Vordergrund.

Die Tanzgruppe Texas Outlaws tritt seit 2007 vor jeder Art von Publikum, vor großen und kleinen, vor jungen und alten, vor lustigen aber auch ernsten Leuten, quer Beet …auf……Die schönsten Erinnerungen treten anlässlich einer Weihnachtsfeier im Ratswaage Hotel auf. Es war ein riesiges Publikum, es hat sich so mitreißen lassen, der Saal bebte. Nach Country- und Weihnachtsliedern folgte als Zugabe der Can Can … der Beifall wollte nicht aufhören.
Ein gelungener Auftritt eben. Aber auch die durchgeführten Conteste stellten eine besondere Herausforderung dar. Man muss nicht gewinnen, aber einfach dabei sein. Auch die Auftritte in den verschiedensten Möbelhäusern …, die Leute gehen hier einkaufen, schauen, gehen vorbei, einige bleiben stehen, wiegen sich im Takt, fragen nach ..., einige kommen zum Schnupperkurs vorbei. Und nicht zu vergessen, das Kirchenprojekt. Mal ein ganz anderes Publikum. Das man selbst zu Kirchenliedern Line Dance tanzen und mit Country ergänzen kann, ist eine Herausforderung der besonderen Art. Auch die nette Gemeinschaft in den Kirchenkreisen ist eine wunderbare Erfahrung, die wir heute nicht mehr missen möchten.

Eine weitere große Herausforderung war das Ablegen der Prüfung zum Deutschen Tanzsportabzeichen (DTSA). Wir haben jeden Donnerstag die geforderten Tänze durchgetanzt. Die Goldtänze waren eine große Herausforderung für uns, da es keine bekannten Tänze waren, dazu kam der hohe Schwierigkeitsgrad- …“Gold“ eben. Die Silbertänze waren zwar bekannte Titel und Tänze, aber die Teilnehmer waren erst seit kurzer Zeit bei den Texas Outlaws bzw. bei den Line Dancern. Insgesamt haben wir 6 Gold-, 6 Silber- und 6 Bronzeabzeichen geholt. Darauf sind wir, aufgrund unserer kleinen Gruppenstärke, sehr stolz.
Auch zukünftig werden wir uns diesem Vorhaben für die neuen Mitglieder stellen. Darüber hinaus werden wir bei bestimmten Stadtteilfesten, Privatfeiern, bei Countrytreffen, aber auch in anderen Städten unser Können unter Beweis stellen. Auf diese Höhepunkte freuen wir uns besonders, ansonsten wollen wir weiterhin viel Spaß und Freude miteinander haben.

Das Domizil der „Texas Outlaws“ befindet sich Im "Offenen Treff Nordwest" in der Hugo-Junker-Allee 54a in Magdeburg. Wir treffen uns Donnerstag zum Tanzen, Quatschen, feiern und anderen Themen in einem geschlossenen Rahmen. Außerdem werden in Abständen gemeinsame Ausflüge und Veranstaltungen verschiedenster Art organisiert.